Type your search keyword, and press enter

DaDaDaDaDaDaaaaa baaDaaa baaDaa ….

Nur weil die Melodie heute nicht aus meinem Kopf herausging, hier der Clip dazu:

LiquidoNarcotic

Man könnte sagen, dass der Song in die Reihe „Songs, bei denen es das Keyboard rausreißt“ gehört. Dabei soll der verwendete Sound ein Preset-Sound des Roland D-70 sein. Wobei das jetzt nicht wirklich mit dem in dem Video ersichtlichen Tasten korreliert. Zumal dann wohl auch das Keyboard um einen Halbton transponiert sein müsste, da der Tastendrücker bei der verwendeten Tonlage schon bedeutend mehr schwarze Tasten spielen müsste …

Ludovicio Einaudi spielt Fly

Der bekannte Musiker und Pianist Ludovicio Einaudi, der für seine minimalen Klangkompositionen bekannt ist, spielt während der Earth Hour des WWFs sein bekanntes Stück Fly. Und das Video dazu ist meiner Meinung nach auch gelungen, aber seht selbst:

Für alle, die den Video-Clip oben nicht abspielen können: Es liegt mal wieder an der GEMA ….

Klavier, Keyboard, Stimme und Boss RC-300 Loopstation

….und genau mit dieser Kombination macht Martin Herzberg mit dem Song Sleep einen echt imposanten Sound und ein schönes Video. Und alles quasi live. Daran sieht man mal wieder, dass echte Klaviere auch etwas taugen, wenn man nur darauf rumklopft. 😉 (Okay, später spielt er dann doch noch auf dem Klavier.)

So eine Boss RC-300 Loopstation ist schon ein recht geiles Teil. Immerhin lassen sich hiermit drei Stereo-Spuren ineinander mixen – und damit kann man, wie man im Video sieht bzw. hört, schon recht viel machen.

Max Richter – „SLEEP“ – Einschlafmusik für alle?

Max Richter - Sleep

Das aktuelle Album oder vielleicht besser Gesamtkunstwerk von Max Richter mit dem Titel SLEEP ist im wahrsten Sinne des Wortes als Gebrauchsmusik konzipiert. Die Spieldauer dieses Albums beläuft sich auf über 8 Stunden und sollte damit auch dem letzten Langschläfer als Soundtrack für die nächtliche Ruhe genügen.

Continue reading „Max Richter – „SLEEP“ – Einschlafmusik für alle?“

Hauschka live am präparierten Klavier (Boiler Room)

Hauschka & Greg Hunt am präparierten Klavier, Photo von Incase unter CC BY 2.0 Lizenz

Der Pianist Hauschka ist meiner Ansicht nach einer der sehr interessanten zeitgenössischen Pianisten – denn  er tritt nicht als Interpret barocker und klassischer Werke in Erscheinung sondern komponiert moderne Stücke am präparierten Klavier. Für Leser denen der Begriff des „präparierten Klaviers“ nichts sagt:

Continue reading „Hauschka live am präparierten Klavier (Boiler Room)“

Die musikgeschichtliche Moderne (in einem anderen Medium erzählt)

m#3 von Namelas Frade unter Creative Commons BY NC ND 2.0

Wem das kürzlich erwähnte Werk The Rest is Noise von Alex Ross nicht so zusagt, der kann die Geschichte der Moderne auch im letzten Teil der Serie auf Arte „Epochen der Musikgeschichte“ in 90 Minuten konsumieren. Den Link zum Video-Beitrag findet sich hier: http://www.arte.tv/guide/de/054760-004-A/epochen-der-musikgeschichte-4-4

Continue reading „Die musikgeschichtliche Moderne (in einem anderen Medium erzählt)“